Medizinische Aspekte eines Balance-Rollstuhls

Ein Balance-Rollstuhl ist ein völlig neues Segment der Mobilitätshilfen. Viele Menschen wissen noch nicht, dass es einen Balance-Rollstuhl gibt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Missverständnissen in Bezug auf diese Kategorie von Rollstühlen, die die (Segway-)Balance-Technologie verwenden.

Ein Balancerollstuhl macht den Benutzer zu einer Art Bedienhebel. Die Technik des Stuhls hält das Gleichgewicht, das musst du natürlich nicht selbst machen. Der Balance-Rollstuhl folgt den Bewegungen des Benutzers, sowohl vorwärts als auch rückwärts. So entsteht eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.

Für wen ist ein Balance-Rollstuhl geeignet?

Die Verwendung eines Balance-Rollstuhls ist einfacher, als viele denken, erfordert jedoch eine gewisse Rumpfstabilität und die Fähigkeit des Benutzers, unabhängig zu übertragen. Ein Balance-Rollstuhl ist ein geeignetes Hilfsmittel für jeden mit einer (Geh-)Behinderung, kann aber auch bei folgenden Erkrankungen eine Lösung bieten: Rückenmarksverletzung, MS, Spina Bifida, Muskelerkrankungen, ALS, Amputation oder Arthrose.

Ergonomie

Die Bewegungen des Oberkörpers bewirken, dass sich der Balance-Rollstuhl in Bewegung setzt oder wieder anhält und so eine aufrechte und aktive Sitzposition erzwingt. Im Gegensatz zu einem normalen Rollstuhl, bei dem eine statische und gebeugte Position üblich ist, wird der Körper dazu angeregt, die Rumpfmuskulatur aktiv zu nutzen. Der Rumpf wird nach oben gestreckt und ist während der Fahrt aktiv in Bewegung.

Aktive Oberkörperbewegung

Durch die aktiven Bewegungen werden die Muskeln kontinuierlich angesprochen und trainiert, auch Muskeln, deren Nerven nicht aktiv sind. Dadurch kommt es zu einer besseren Durchblutung, außerdem findet eine Aktivierung der Verdauung statt. Während der Nutzung des Balance-Rollstuhls variiert auch die Druckverteilung auf der Sitzfläche, sodass auch hier eine bessere Durchblutung stattfindet, die sogar Druckgeschwüren vorbeugen kann.

Verhinderung von Verletzungen

Da bei einem Balance-Rollstuhl die Gewichtsverlagerung vom Oberkörper als Antrieb dient, werden die Arme nur zur Bedienung des Lenkrads verwendet. Dadurch werden Arme und Schultern entlastet und bekannte strukturelle Verletzungen werden verhindert. Vor allem Schulterbeschwerden sind bei Rollstuhlfahrern ein großes Problem, das zu starken Schmerzen und teilweise sogar zu chirurgischen Eingriffen führt. Die Verwendung eines Balance-Rollstuhls kann diese Probleme vermeiden. Darüber hinaus ist ein Balance-Rollstuhl ein ideales Hilfsmittel für den Einsatz in der Rehabilitation oder Genesung.

Ist es möglich ein Segway Rollstuhl zu leasen oder zu finanzieren?

Es gibt verschiedene Arten der Finanzierung. In den Niederlanden arbeiten wir mit einem Partner zusammen, der dies für uns erledigt. Sie führen ein Screening durch, wie jedes andere Finanzierungsunternehmen auch, und dann wird festgestellt, ob es tatsächlich möglich ist. Wir haben auch mehrere Vertriebspartner in Deutschland. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Ring +31 (0)88 - 045 0700 Mehr Informationen

Entdecken Sie unser komplettes Sortiment

Unser Sortiment besteht aus verschiedenen Modellen von aktiven Balance-Rollstühlen, aber neu in unserem Sortiment ist der iBOT, ein einzigartiger Elektrorollstuhl, der über den Balance-Rollstuhl hinausgeht.

Zu allen Produkten